Ecuadors Verbandspräsident darf nicht zur WM

Ein ecuadorianisches Gericht hat am Mittwoch dem Leiter des ecuadorianischen Fußballverbandes, Carlos Villasis, untersagt, das Land zu verlassen, um der Weltmeisterschaft in Russland beizuwohnen. Für Villasis gilt ein Ausreiseverbot mit regelmäßiger Meldepflicht, da derzeit gegen die Führung des Verbandes wegen Korruption ermittelt wird.

COMMENTS