Kirgisischer Präsident drückt Russland und Deutschland die Daumen

Kirgisischer Präsident drückt Russland und Deutschland die DaumenFoto: m.government.ru

Der Präsident Kirgisistans, Sooronbai Jeenbekow wird während der bevorstehenden Weltmeisterschaft mit den Nationalmannschaften von Russland und Deutschland fiebern, bestätigte heute seine Pressesprecherin Tolgonai Stalmajewa.

Ihr zufolge sei der Präsident ein Fan der Teams der Russischen Föderation und Deutschlands. Wie der Pressedienst des kirgisischen Präsidenten erklärte, flog Jeenbekow am Donnerstagmorgen nach Moskau, wo er auf Einladung des russischen Präsidenten Wladimir Putin an der Eröffnungszeremonie der Fußball-Weltmeisterschaft, die im Luschniki-Stadion stattfinden wird, teilnehmen wird. Anschließend wird das kirgisische Staatsoberhaupt das Eröffnungsspiel zwischen den Teams Russlands und Saudi-Arabiens verfolgen.

Es werde außerdem ein bilaterales Treffen von Jeenbekow mit dem russischen Präsidenten erwartet, in dem Fragen der bilateralen Zusammenarbeit erörtert werden, fügte der Pressedienst hinzu.

[mb/russland.NEWS]

COMMENTS