Kroatien: Ein WM-Team zum Anfassen

Kroatien: Ein WM-Team zum Anfassen

Die Kroaten sind heute in St. Petersburg angekommen. Ohne großen Bahnhof, ohne branchenübliches Tam Tam. Unmittelbar nach der Ankunft der Mannschaft um den Lokomotive Moskau-Verteidiger Vedran Ćorluka und den drei Spanienlegionären Modric, Kovacic und Rakitic ging es per Bus in das beschauliche Ilitschewo. Unweit Wyborg, fast an der finnischen Grenze.

In Roschino hat man eigens ein Stadion für die Kroaten gebaut. Es wirkt fast rührig, wie man sich hier in der Provinz des Leningrader Gebiets um seine prominenten Gäste kümmert. Untergebracht sind die WM-Fußballer in einem Erholungszentrum mit dem an sich schon Ruhe versprechenden Namen „Woodland Rhapsody Resort“.

Nicht etwa für sich alleine, wie man vermuten möchte. Nein, die Kroaten stören sich nicht an der Gesellschaft ganz normaler Feriengäste in ihrer Umgebung. Die freuen sich natürlich über die greifbare Nachbarschaft der WM-Teilnehmer. So sitzt man dann auch beim Essen im ressorteigenen Restaurant nicht abgekanzelt, sondern eher volksnah, auch wenn ein eigener Koch mit angereist ist.

Ein Team zum Anfassen eben. Da passt es nur allzu gut in das Gesamtbild, dass die erste Trainingseinheit der Kroaten im Beisein von Kindern aus der örtlichen Fußballschule abgehalten wurde. Rund 500 Besucher wollten sich diesen ungewöhnlichen Vorbereitungsauftakt nicht entgehen lassen.

[mb/russland.NEWS]

COMMENTS