Putin droht der Ukraine bei Provokationen während der WM

Putin droht der Ukraine bei Provokationen während der WMFoto: Verteidigungsministerium der Ukraine

„Ich hoffe, dass es keine Provokationen geben wird, aber wenn das passiert, hätte das sehr schwerwiegende Folgen für die ukrainische Staatlichkeit im Allgemeinen“, die Ansage des russischen Präsidenten an die Adresse der Ukraine gerichtet war mehr als deutlich.

Hintergrund ist die Ankündigung Kiews, in Kürze eine militärische Offensive gegen pro-russische Rebellen im Osten des Landes zu starten. Zudem spricht die ukrainische Regierung von angeblich absehbaren Aktionen Russlands auf dem eigenen Territorium, für die Kiew verantwortlich gemacht werden soll.

Viele Analytiker und Politiker, nicht nur in Russland, glauben, dass die ukrainische Regierung einen großangelegten Angriff im Donbass wahrscheinlich so planen werde, entweder kurz vor oder während der Fußball-WM in Russland zuzuschlagen.

Der russische Schriftsteller Sachar Prilepin, Berater des Leiters der selbsternannten Republik Donezk, geht ebenfalls davon aus, dass die ukrainische Armee die Weltmeisterschaft ausnutzen werde und währenddessen aktive Kampfhandlungen im Donbass eröffne.

Während Wladimir Putin von „ sehr ernsten Konsequenzen“ für das Regime in Kiew spricht, wurden unterdessen die Truppen der russischen Streitkräfte des Distrikts Süd in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Schon vor längerem hat man im Kreml bereit angekündigt, dass man „für jegliche Entwicklung im Donbass gewappnet“ sei.

[mb/russland.NEWS]

 

COMMENTS