Tag 176 – Warum der 14. März 2019 in die Geschichtsbücher Russlands eingehen wird

Tag 176 – Warum der 14. März 2019 in die Geschichtsbücher Russlands eingehen wird

Heute nur gute Nachrichten:

Die Telekom hat sich gemeldet und will mir wegen des Kuba-Zwischenfalls (siehe Tage 127, 133, 154 und 158 – mein Gott, fast meine halbe WM-Vorbereitung ging dabei drauf) über 1600 Euro erstatten.

Wow! Wie das kommt? Keine Ahnung. Vielleicht hat der Putin nachgegeben, nachdem er den Blog hier gelesen hat. Könnte auch sein, dass die Telekom und Gazprom unter einer Decke stecken. Ausgeschlossen ist da ja nichts. Egal. Konnte immerhin jetzt dieses Kuba-Ärgernis endgültig abschütteln – voraussichtlich nicht so Putins Töchter, denn die sind bestimmt immer noch heiß auf uns.

Erhalte außerdem die Nachricht, dass die Hörbuch-Veröffentlichung von „Die Truppe – Logbuch eines Tagediebs: Wie wir den Pott nach Deutschland holten“ am 14. Juni sein wird. Also am gleichen Tag wie der WM-Start mit der Partie Russland gegen Saudi-Arabien.

Mein Tipp: 7:1 für Russland. Das gesamte Land ist aus dem Häuschen. Überall tanzen die Menschen bis tief in die Nacht. Auf den Straßen, zu Hause, in den Clubs. Bier und Cocktails fließen in Strömen. Die bereits angereisten Fans aus den anderen Ländern (sogar die aus Saudi-Arabien) beglückwünschen die Russen zu ihrem tollen Spiel, alle liegen sich kreuz und quer in den Armen. Die Geburtenrate erreicht am 14. März 2019 einen neuen High-Score und Russlands Population schnellt in die Höhe. Freudetrunken, also völlig trunken und voller Freude, enden die Siegesfeiern erst am nächsten Tag kurz vor 15 Uhr Ortszeit.

Ja, so ein Sieg zu Beginn für den Gastgeber, das wäre ein guter Start für die Stimmung im Land. Das könnte so kommen. Wär‘ schön. Also … Daumen drücken!

COMMENTS