Tag 180 – Kyrillische Zahlen

Tag 180 – Kyrillische Zahlen

Großes Entsetzen. Hab‘ gerade festgestellt, dass das Saarland als einziges der 16 Bundesländer keine offizielle Städte- oder Regionalpartnerschaft mit einem Ort oder einer Region in Russland hat. Lediglich die Gemeinde Schiffweiler (zusammen mit dem Landkreis Neunkirchen) hat seit 1991 eine lose Freundschaft mit Frunsenski, einem Stadtteil im Zentrum von Sankt Petersburg.

Mmhhh … und wenn wir … ich meine, der Lew, der Michel, der Norberto und ich, der Osvaldo … vielleicht … sagen wir mal … weitere Kontakte knüpfen würden?

Mit Tarussa zum Beispiel. Dort sind wir ja Ende Juni für ein oder zwei Tage. Hat fast auf den einzelnen Bewohner genau die gleiche Einwohnerzahl wie unser Marpingen: laut Wikipedia 9.660 zu 10.247. Auch die gleiche Fläche und die gleiche Höhenlage. Und die erste urkundliche Erwähnung liegt im gleichen Jahrtausend. Was für ein Zufall! Die erste Erwähnung Tarussas im Jahr 1246, von Marpingen im Jahr 1084. Da müssen wir was draus machen, ganz klar. Werde unseren Freund Guntar mal fragen, wie wir da was eintüten könnten. Ein offizielles Mandat haben wir zwar nicht, auch kein inoffizielles.

Aber wenn wir schon mal da sind, dann könnten wir natürlich auch gleich behilflich sein. Notfalls auch ohne den Willen des Marpinger Bürgermeisters. Und ein Notfall scheint mir vorzuliegen. Ganz offensichtlich sogar.

Ansonsten existieren durchaus zahlreiche Städtepartnerschaften mit WM-Spielorten in Russland, zum Beispiel: Stuttgart mit Samara, Dortmund mit Rostow am Don, Hamburg und Chemnitz mit Sankt Petersburg, Köln-Wolgograd, Kiel-Kaliningrad und Baden-Baden mit Sotschi-Sotschi. Letztere wollten mit der doppelten Namensnennung wohl auf Nummer sicher gehen und das partnerschaftliche Band besonders fest knüpfen.

So langsam trudeln auch die ersten bestellten Fanartikel ein. Traue mich hier gar nicht zu sagen, was. Egal. Probierte sie natürlich gleich aus und zog die Teile an. Gerade als ich mich unglaublich über mein tolles Aussehen freute, … kam meine Frau rein. Natürlich. Hat eine Ader dafür, mir die schönsten Momente madig zu machen. Sagt, so lässt sie mich nicht nach Russland. Auf keinen Fall. Das gehe dann ja mit ihr heim (und nicht mit mir). Und falle letztlich auf sie zurück. Würde dann so aussehen, als kümmere sie sich zu wenig um ihren Mann. Pah! Ich finde, ich sehe total toll aus! Bilder gibt’s in Russland.

Lew hat unterdessen andere Probleme, mindestens ebenso schwerwiegende: Er arbeitet sich seit gestern am Antragsformular für die FAN-ID ab. Hängt immer bloß an einer einzigen Nummer, die das System nicht annehmen will. Mmhhh … könnte daran liegen, dass die Nummer falsch ist. Meine Vermutung: Er sollte die Nummer einfach mal mit den in Russland gebräuchlichen kyrillischen Zahlen schreiben.

Dann klappt das bestimmt!

COMMENTS